Frühling? Ostern?

Wenn Schnee und Eis die Straßen glätten,
wenn am Asphalt nichts mehr zu retten,
wenn’s Wasser friert in manch Toiletten,
dann ist bald Ostern … woll’n wir wetten?

Im Jahr Zweitausendzehnunddrei (2013)
wird ein weißes Osterei,
wohl nicht so leicht zu finden sein,
legt’s der Has‘ ins Gras hinein.
Denn dieses ist, oh weh, oh weh,
dick bepudert noch vom Schnee!

Um’s suchen nun nicht zu verderben,
muss der Has‘ die Eier färben!
Natürlich ist es wohl das Beste,
wenn die Farbe wasserfeste …
sonst läuft sie aus von Matsch und Schnee,
und übrig bleibt ein Farbensee.

Gedanken, die etwas verrückt,
wohl auch durch Matsch und Schnee „beglückt“.

Zum Schluss Wünsch ich zum Osterfeste
den Gartenfreunden nur das Beste,
auch wenn nun noch kein Wasser fließt,
… dies am 6. (April) sich ergießt,
der Frost, ich schwöre Stein und Bein
wird dann schon lang gewichen sein.
Den Frühling sehnlichst wir erwarten,
genau wie draußen unser Garten.

Kommentare sind geschlossen.